Schnelle Lieferung: 1-3 Werktage Kostenloser Versand ab 45€ Top Support: 089 201 90 179

Premium CBD Öl
3er-Set: Premium CBD Öl für Hunde 10 bis 20 kg - 5 %, 10ml
3er-Set: Premium CBD Öl für Hunde 10 bis 20 kg - 5 %, 10ml

3er-Set: Premium CBD Öl für Hunde 10 bis 20 kg - 5 %, 10ml

Verkäufer
Fitono Dog
Normaler Preis
104,70 €
Sonderpreis
83,90
inkl. MwSt. | kostenloser Versand ab 45€ (innerhalb DE)
Auf Lager: Lieferzeit 1-3 Werktage.
Die Menge muss 1 oder mehr sein

3er-Set

  • Empfohlen für Hunde von 10 bis 20 kg
  • In Bio-Qualität
  • Laborgeprüft
  • Vollspektrum Hanf-Extrakt
  • Mild im Geschmack
  • 10ml (ca. 250 Tropfen)

 Analyszertifikat anzeigen

CBD Öl 5 % für deinen Hund - Informiere dich hier

Die meisten CBD Öle am Markt sind auf Menschen und nicht auf Hunde ausgerichtet. Deswegen haben wir uns bei der Entwicklung unserer Produkte stets auf Hunde konzentriert.

Welche Vorteile bietet unser Premium Öl im Vergleich zu anderen Produkten?

Bei CBD Tropfen für deinen Hund solltest du auf jeden Fall auf eine hohe Verträglichkeit achten. Daher verwenden wir als Trägeröl mildes MCT-Öl, das zusätzlich zum Cannabidiol-Anteil von 5 % enthalten ist. Das hochwertige MCT-Öl wird aus Kokosfett gewonnen, ist besonders mild und sorgt für eine schnelle CBD-Aufnahme des Hundekörpers.

In herkömmlichen CBD Tropfen wird oft Hanfsamenöl als Trägeröl genutzt, welches sehr bitter sein kann. Selbst bei Menschen sorgen derartige Produkte nicht selten dafür, dass die Anwendung nur schwer oder sogar gar nicht möglich ist.

CBD Öl von Fitono Dog


Weitere Vorteile der CBD Tropfen

Wir verwenden EU-zugelassene Hanfsorten und verzichten auf jegliche Zusatzstoffe, um eine Bio-Qualität sicherzustellen. Mit unserem Premium Öl CBDnatural Dog 5 % kannst du ein besonders hochwertiges CBD-Produkt für deinen Hund bestellen.

Die Herstellung erfolgt umweltschonend.

Unsere Rohstoffe werden direkt von lokalen ausgewählten Hanfbauern bezogen, die offiziell in der EU registriert sind. Durch regelmäßige Laboranalysen gewährleisten wir für deinen Hund eine gleichbleibende Qualität. Eine berauschende Wirkung ist vollkommen ausgeschlossen.

Noch mehr Highlights:

  • Keinerlei Pestizide enthalten
  • Laktose- sowie Glutenfrei
  • Hergestellt durch CO2-Extraktion
  • Legal in Deutschland
  • Für Hunde geeignete Anwendungsempfehlung auf dem Flaschenetikett

Wir würden uns sehr freuen, dich als Kunden begrüßen zu dürfen. Hast du noch Fragen rund um CBD Öl? Über unsere Kontakt-Seite kannst du uns gerne kontaktieren. Wir beantworten schnellstmöglich alle deine Fragen.

Hinweise

Inhaltsstoffe: 

MCT-Öl: (MCT: Mittelkettige Triglycerid) 95 %, Hanfextrakt 5 % (enthält weniger als 0,2% THC)

Menge:

10ml

Produktkategorie: 

Tierpflegemittel

 

Die häufigst gestelten Fragen zu CBD Produkten für Hunde

WAS IST CBD?

CBD oder Cannabidiol ist ein Bestandteil der weiblichen Hanfpflanze. Es ist nicht psychoaktiv wirksam, das heißt, es hat keine berauschende Wirkung. Anders als das THC (Δ9-Tetrahydrocannabinol), einen weiteren Bestandteil von Hanf, der eine berauschende Wirkung hat.

WIE WIRKT CBD FÜR TIERE?

CBD bindet im Körper an sogenannte Cannabinoid-Rezeptoren. Mediziner sprechen vom endogenen Cannabinoid-System (Endocannabinoid-System). Alle Säugetiere weisen ein solches Cannabinoid-System auf, also neben Tieren wie Hunden, Katzen oder Pferden auch der Mensch. Es gibt zwei Cannabinoid-Rezeptoren: CB1 und CB2.

Der Cannabinoid-Rezeptor 1 (CB1) findet sich vorwiegend im Gehirn und in den Nerven, der Cannabinoid-Rezeptor 2 (CB2) kommt vor allem in bestimmten Zellen des Immunsystems sowie in Knochenzellen vor. CBD kann an diese Rezeptoren andocken und so seine Wirkung entfalten.

Schmerzen

Schmerzen, die wie bei einer Arthritis durch eine Entzündung hervorgerufen werden, können durch die Gabe von CBD Öl für Hunde deutlicher erkennbar gelindert werden. Über verschiedene Enzyme kann CBD Öl das Entzündungsgeschehen im Körper positiv beeinflussen und im Ergebnis die Schmerzen lindern. Zudem kann CBD die Regeneration von Nervenzellen unterstützen, sodass die Schmerzsymptome insgesamt weniger werden oder ganz verschwinden.

WELCHE MEDIZINISCHEN WIRKUNGEN HAT CBD?

CBD-Produkte sind keine Medikamente, sondern sie zählen zu den Nahrungsergänzungsmitteln. Aus diesem Grund dürfen die Hersteller keine Wirk- oder Heilversprechen machen. Somit lassen sich derzeit lediglich einige positive Auswirkungen von CBD auf den Körper und die Psyche beschreiben, die in Untersuchungen festgestellt oder von Tierhalterinnen und Tierhaltern beobachtet wurden.

Welche Wirkung hat CBD bei Tieren? 

  • wirkt entspannend und krampflösend
  • reduziert Ängste und Stress
  • wirkt gegen Infektionen und Entzündungen
  • lindert Schmerzen
  • steigert die Beweglichkeit
  • wirkt sich positiv auf die Abwehrkräfte aus
  • lindert Übelkeit und Erbrechen
  • schützt das Nervengewebe
  • kann sich positiv auf die Verdauung auswirken

BEI WELCHEN TIERARTEN KANN CBD ANGEWENDET WERDEN?

Grundsätzlich wirkt CBD bei allen Säugetieren, denn sie weisen alle ein sogenanntes endogenes Cannabinoid-System (Endocannabinoid-System) auf. CBD bindet an die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2 und entfaltet so seine Wirkung.

WIE SOLL CBD FÜR TIERE DOSIERT WERDEN?

Bei CBD-Produkten gibt es keine festgelegte Dosierungsempfehlung. Die CBD-Dosis richtet sich sowohl nach den Beschwerden des Tieres als auch nach ihrem Körpergewicht. Wenn Sie Ihrem Tier CBD verabreichen möchten, starten Sie am besten mit einer geringen Dosis: Falls Ihr Tier eine Unverträglichkeit zeigt, fällt diese möglichst schwach aus. Fangen Sie zum Beispiel mit einem Tropfen CBD-Öl an und steigern Sie die Dosis langsam auf etwa zwei bis drei Tropfen pro Tag.

CBD Öl beim Hund: Wie gebe ich es meinem Vierbeiner?

CBD Öl kann am schnellsten wirken, wenn es direkt in das Maul bzw. auf die Lefzen getropft wird. Über die Schleimhaut wird es zügig vom Körper aufgenommen und kann im tierischen Organismus wirken. Praktischerweise sind entsprechende Flaschen mit einer Tropfpipette versehen – das macht das Dosieren einfach. 

Einige Hunde mögen den Geschmack von CBD Öl nicht. Dann kann es helfen, einige Tropfen beispielsweise mit ein wenig Leberwurst zu vermischen. Durch das Abschlec­ken findet das CBD Öl ebenfalls seinen Weg.

Eine Alternative zum klassischen CBD Öl sind spezielle Leckerlis. Die Snacks schmecken bei­spielsweise nach Hühnchen und werden in der Regel gerne gefressen.

WIE WIRD CBD-ÖL TIEREN VERABREICHT?

Achten Sie zunächst darauf, dass es sich um ein CBD-Öl für Tiere handelt, das zur Verabreichung ins Maul (oral) geeignet ist. Es handelt sich dann um ein Nahrungsergänzungsmittel. Dieses CBD-Öl können Sie am einfachsten auf das Futter oder auf ein Leckerli träufeln. Alternativ können Sie das Öl auch mit einer Pipette vorsichtig direkt ins Maul des Tieres verabreichen.  

WELCHE CBD-NEBENWIRKUNGEN KÖNNEN AUFTRETEN?

Nebenwirkungen von CBD-Produkten, wie CBD-Ölen, werden selten beobachtet, sind aber grundsätzlich – wie bei jedem Präparat – möglich. Mögliche CBD-Nebenwirkungen sind Durchfall, vermehrter Durst und vermehrtes Trinken, Müdigkeit und Schläfrigkeit, trockenes Maul, Blutdruck-Abfall, Schwindel, Kopfschmerzen und Appetit-Veränderungen (sowohl Appetit-Steigerung als auch Appetitlosigkeit). Wenn Sie bei Ihrem Tier Nebenwirkungen beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihre Tierärztin oder Ihren Tierarzt.


Schneller Versand

In nur 1-3 Werktagen


Sichere Zahlung

Auf Rechnung möglich


Top Service

Kontaktiere uns jederzeit

3er-Set

  • Empfohlen für Hunde von 10 bis 20 kg
  • In Bio-Qualität
  • Laborgeprüft
  • Vollspektrum Hanf-Extrakt
  • Mild im Geschmack
  • 10ml (ca. 250 Tropfen)

 Analyszertifikat anzeigen

CBD Öl 5 % für deinen Hund - Informiere dich hier

Die meisten CBD Öle am Markt sind auf Menschen und nicht auf Hunde ausgerichtet. Deswegen haben wir uns bei der Entwicklung unserer Produkte stets auf Hunde konzentriert.

Welche Vorteile bietet unser Premium Öl im Vergleich zu anderen Produkten?

Bei CBD Tropfen für deinen Hund solltest du auf jeden Fall auf eine hohe Verträglichkeit achten. Daher verwenden wir als Trägeröl mildes MCT-Öl, das zusätzlich zum Cannabidiol-Anteil von 5 % enthalten ist. Das hochwertige MCT-Öl wird aus Kokosfett gewonnen, ist besonders mild und sorgt für eine schnelle CBD-Aufnahme des Hundekörpers.

In herkömmlichen CBD Tropfen wird oft Hanfsamenöl als Trägeröl genutzt, welches sehr bitter sein kann. Selbst bei Menschen sorgen derartige Produkte nicht selten dafür, dass die Anwendung nur schwer oder sogar gar nicht möglich ist.

CBD Öl von Fitono Dog


Weitere Vorteile der CBD Tropfen

Wir verwenden EU-zugelassene Hanfsorten und verzichten auf jegliche Zusatzstoffe, um eine Bio-Qualität sicherzustellen. Mit unserem Premium Öl CBDnatural Dog 5 % kannst du ein besonders hochwertiges CBD-Produkt für deinen Hund bestellen.

Die Herstellung erfolgt umweltschonend.

Unsere Rohstoffe werden direkt von lokalen ausgewählten Hanfbauern bezogen, die offiziell in der EU registriert sind. Durch regelmäßige Laboranalysen gewährleisten wir für deinen Hund eine gleichbleibende Qualität. Eine berauschende Wirkung ist vollkommen ausgeschlossen.

Noch mehr Highlights:

  • Keinerlei Pestizide enthalten
  • Laktose- sowie Glutenfrei
  • Hergestellt durch CO2-Extraktion
  • Legal in Deutschland
  • Für Hunde geeignete Anwendungsempfehlung auf dem Flaschenetikett

Wir würden uns sehr freuen, dich als Kunden begrüßen zu dürfen. Hast du noch Fragen rund um CBD Öl? Über unsere Kontakt-Seite kannst du uns gerne kontaktieren. Wir beantworten schnellstmöglich alle deine Fragen.

Hinweise

Inhaltsstoffe: 

MCT-Öl: (MCT: Mittelkettige Triglycerid) 95 %, Hanfextrakt 5 % (enthält weniger als 0,2% THC)

Menge:

10ml

Produktkategorie: 

Tierpflegemittel

 

Die häufigst gestelten Fragen zu CBD Produkten für Hunde

WAS IST CBD?

CBD oder Cannabidiol ist ein Bestandteil der weiblichen Hanfpflanze. Es ist nicht psychoaktiv wirksam, das heißt, es hat keine berauschende Wirkung. Anders als das THC (Δ9-Tetrahydrocannabinol), einen weiteren Bestandteil von Hanf, der eine berauschende Wirkung hat.

WIE WIRKT CBD FÜR TIERE?

CBD bindet im Körper an sogenannte Cannabinoid-Rezeptoren. Mediziner sprechen vom endogenen Cannabinoid-System (Endocannabinoid-System). Alle Säugetiere weisen ein solches Cannabinoid-System auf, also neben Tieren wie Hunden, Katzen oder Pferden auch der Mensch. Es gibt zwei Cannabinoid-Rezeptoren: CB1 und CB2.

Der Cannabinoid-Rezeptor 1 (CB1) findet sich vorwiegend im Gehirn und in den Nerven, der Cannabinoid-Rezeptor 2 (CB2) kommt vor allem in bestimmten Zellen des Immunsystems sowie in Knochenzellen vor. CBD kann an diese Rezeptoren andocken und so seine Wirkung entfalten.

Schmerzen

Schmerzen, die wie bei einer Arthritis durch eine Entzündung hervorgerufen werden, können durch die Gabe von CBD Öl für Hunde deutlicher erkennbar gelindert werden. Über verschiedene Enzyme kann CBD Öl das Entzündungsgeschehen im Körper positiv beeinflussen und im Ergebnis die Schmerzen lindern. Zudem kann CBD die Regeneration von Nervenzellen unterstützen, sodass die Schmerzsymptome insgesamt weniger werden oder ganz verschwinden.

WELCHE MEDIZINISCHEN WIRKUNGEN HAT CBD?

CBD-Produkte sind keine Medikamente, sondern sie zählen zu den Nahrungsergänzungsmitteln. Aus diesem Grund dürfen die Hersteller keine Wirk- oder Heilversprechen machen. Somit lassen sich derzeit lediglich einige positive Auswirkungen von CBD auf den Körper und die Psyche beschreiben, die in Untersuchungen festgestellt oder von Tierhalterinnen und Tierhaltern beobachtet wurden.

Welche Wirkung hat CBD bei Tieren? 

  • wirkt entspannend und krampflösend
  • reduziert Ängste und Stress
  • wirkt gegen Infektionen und Entzündungen
  • lindert Schmerzen
  • steigert die Beweglichkeit
  • wirkt sich positiv auf die Abwehrkräfte aus
  • lindert Übelkeit und Erbrechen
  • schützt das Nervengewebe
  • kann sich positiv auf die Verdauung auswirken

BEI WELCHEN TIERARTEN KANN CBD ANGEWENDET WERDEN?

Grundsätzlich wirkt CBD bei allen Säugetieren, denn sie weisen alle ein sogenanntes endogenes Cannabinoid-System (Endocannabinoid-System) auf. CBD bindet an die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2 und entfaltet so seine Wirkung.

WIE SOLL CBD FÜR TIERE DOSIERT WERDEN?

Bei CBD-Produkten gibt es keine festgelegte Dosierungsempfehlung. Die CBD-Dosis richtet sich sowohl nach den Beschwerden des Tieres als auch nach ihrem Körpergewicht. Wenn Sie Ihrem Tier CBD verabreichen möchten, starten Sie am besten mit einer geringen Dosis: Falls Ihr Tier eine Unverträglichkeit zeigt, fällt diese möglichst schwach aus. Fangen Sie zum Beispiel mit einem Tropfen CBD-Öl an und steigern Sie die Dosis langsam auf etwa zwei bis drei Tropfen pro Tag.

CBD Öl beim Hund: Wie gebe ich es meinem Vierbeiner?

CBD Öl kann am schnellsten wirken, wenn es direkt in das Maul bzw. auf die Lefzen getropft wird. Über die Schleimhaut wird es zügig vom Körper aufgenommen und kann im tierischen Organismus wirken. Praktischerweise sind entsprechende Flaschen mit einer Tropfpipette versehen – das macht das Dosieren einfach. 

Einige Hunde mögen den Geschmack von CBD Öl nicht. Dann kann es helfen, einige Tropfen beispielsweise mit ein wenig Leberwurst zu vermischen. Durch das Abschlec­ken findet das CBD Öl ebenfalls seinen Weg.

Eine Alternative zum klassischen CBD Öl sind spezielle Leckerlis. Die Snacks schmecken bei­spielsweise nach Hühnchen und werden in der Regel gerne gefressen.

WIE WIRD CBD-ÖL TIEREN VERABREICHT?

Achten Sie zunächst darauf, dass es sich um ein CBD-Öl für Tiere handelt, das zur Verabreichung ins Maul (oral) geeignet ist. Es handelt sich dann um ein Nahrungsergänzungsmittel. Dieses CBD-Öl können Sie am einfachsten auf das Futter oder auf ein Leckerli träufeln. Alternativ können Sie das Öl auch mit einer Pipette vorsichtig direkt ins Maul des Tieres verabreichen.  

WELCHE CBD-NEBENWIRKUNGEN KÖNNEN AUFTRETEN?

Nebenwirkungen von CBD-Produkten, wie CBD-Ölen, werden selten beobachtet, sind aber grundsätzlich – wie bei jedem Präparat – möglich. Mögliche CBD-Nebenwirkungen sind Durchfall, vermehrter Durst und vermehrtes Trinken, Müdigkeit und Schläfrigkeit, trockenes Maul, Blutdruck-Abfall, Schwindel, Kopfschmerzen und Appetit-Veränderungen (sowohl Appetit-Steigerung als auch Appetitlosigkeit). Wenn Sie bei Ihrem Tier Nebenwirkungen beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihre Tierärztin oder Ihren Tierarzt.